Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Fotos

http://myblog.de/tomislavbelosevic

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Labor Day Weekend in New York und am Strand!

So hab jetzt etwas Zeit gefunden und schreibe kurz über unseren New York trip!

Wir waren 4 Tage unterwegs. Haben ca. 50 km außerhalb der Stadt gewohnt und sind immer mit dem Auto nach Manhattan reingefahren und haben in einer Tiefgarage am Times Square geparkt.

New York mit dem Auto ist eigentlich vollkommen unproblematisch! Ich verstehe nicht warum alle davon abraten. Die Erfahrung, die ich gemacht hab, sagt mir, dass man es als Fußgänger viel schwerer hat in New York und zwar weil so viele Leute dort zu fuß unterwegs sind, dass man kaum vorwärts kommt! Mit dem Auto gibt es zwar auch Stau, aber das ist man doch von Europa auch gewöhnt. In Berlin, Zagreb, Wien und Lissabon ist auch ständig Stau. Nur mit den Taxifahrern muss man aufpassen. Sie kommen fast alle aus Indien wo sie mit dem Eselkarren unterwegs waren und in den USA für 120 Dollar (!!!) einen Führerschein gemacht haben und jetzt Taxi fahren obwohl sie gar nicht fahren können! Aber wenn man etwas mehr aufpasst und koncentrierter fährt ist es sehr unproblematisch in Manhattan mit dem eigenen Auto vorwärts zu kommen. Nur das Kurzparken ist sehr teuer. Eine Stunde kostet so viel wie ein halber Tag. Wir haben immer den ganzen Tag geparkt und so auf die Stunde heruntergerechnet nur 1-3 Dollar (je nach Ankunftszeit) bezahlt, was viel günstiger war als ein U-Bahn und Bahn Ticket!

Wir haben in New York eigentlich alles sehenswerte auch gesehen: Times Square, Hard Rock Cafe, Empire State Building, Statue of Liberty, Ellis Island, Brooklyn Bridge, Ground Zero, Wall Street, 5th Avenue, Central Park, etc. etc! Das impressivste war aber Manhattan by night von der Brooklyn Seite aus betrachtet. Es wirkte total unwirklich, faszinierend, fremd, aber doch bekannt, oder doch nicht bekannt, nur aufgemalt, gezeichnet, wie ein Foto!?! (Ich habe Fotos mit dem Handy gemacht und hab die noch nicht übertragen. Sie folgen bald! Mein Memory Stick der Digicam war leider schon foll. Muss mir einen großeren kaufen.)

Gestern sind wir dann nicht mehr nach New York rein, sondern sind mit dem Auto die Küste von New Jersey runtergefahren und haben dort die Turistenorte am Strand gesehen. Was da die Leute für Häuser und Villen haben ist unglaublich. Eigener Steg für Boote, Bootsgarage, Ferarris in der normalen Garage usw. Und da es ein Feiertag war (Labour day, so was wie der 1.5. bei uns) waren sehr viele Leute an den Stränden!

So erreichten wir dann auch Atlantic City (klein Las Vegas und Gamblerparadies für Leute an der Ostküste). Viele große Hotels mit vielen Kasinos und zwar direkt am Strand, bzw. der Promende. Urteilt selbst wie es euch gefällt! Die Fotos sind online!

Auf dem Rückweg kamen wir dann auch an Philadelphia vorbei, haben uns dort aber nicht länger aufgehalten, sondern sind sofort weiter Richtung Indiana auf der Interstate 76 gefahren, weil es schon spät wurde und wir vor Mitternacht ZU HAUSE sein wollten, was wir auch geschafft haben!

Soviel erstmal dazu! Jetzt fängt der ERNST DES LEBENS bzw. des Studiums an. Wir haben schon eine ganze Menge an Hausaufgaben, Gruppenarbeiten, Projekten und Präsentationen, die wir machen müssen. (Ist sehr ungewohnt, weil meine letzten Hausaufgaben Jahrzehnte zurückliegen ;-))

Schöne Grüße aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, oder wie wir EUROPÄER es sagen könnten. LAND DER BILLIGEN SPRITPREISE (1 Gallone = ca. 3,5 Dollar; 1 Gallone = 3,7853 Liter)!!!

3.9.08 06:12
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung